Informationen

In diesem Bereich finden Sie eine Reihe von Informationen rund um das Thema Rettungshund. Angefangen mit der Geschichte der Rettungshunde über Artikel zum Thema Ausbildung bis hin zu Fragen wie: „Ist mein Hund, bzw. bin ich selbst für diese Arbeit geeignet?“

Falls Sie noch mehr wissen möchten oder einfach nur ein paar Fragen haben, so kontaktieren Sie uns bitte.


Die Geschichte der Rettungshunde


Große römische Molosser zeigten im 17 . Jahrhundert erste Erfolge im Suchen und Finden von vermissten Menschen . Aus diesem Grund versuchten Mönche durch Zucht und gezielte Auslese Wesen und Leistung dieser Hunde enorm zu verbessern .

300 Millionen Riechzellen die der Hund mehr hat als der Mensch waren ausschlaggebend um den Hund in der Richtung des Rettungsdienstes weiter zu entwickeln . Bis lang gelang es der technischen Entwicklung nicht den Hund hier arbeitslos zu machen !
Der Hund formt die… [kompletter Artikel]

Ausildung

Allgemeines
Die Ausbildung zum geprüften Rettungshund dauert im allgemeinen zwei Jahre. In dieser Zeit lernt der Hund in verschiedensten Geländen (Wald, Feld, Lawinen, Trümmer, usw.) verunglückte Menschen zu finden. Gleichzeitig findet für den Hundeführer eine Ausbildung statt, in derem Verlauf er eine Ausbildung im Sanitätsdienst, Kynologie des Hundes, Erste Hilfe beim Hund ect. lernt.
Wie werden die Hunde in den BRK Staffeln ausgebildet?

Grundsätzlich werden unsere Hunde ohne Zwang ausgebildet…. [kompletter Artikel]


Flächensuche, Trümmersuche und mehr…
Hunde werden für verschiedene Arten der Suche ausgebildet. Einige haben wir hier im Anschluss etwas näher beschrieben. 
Übrigens, im Kreisverband Amberg-Sulzbach bilden wir für die Flächen- und Trümmersuche aus. [kompletter Artikel]

 

„Nachwuchs“ gesucht

Liebe Hundebesitzer,
wir suchen Unterstützung für unsere Rettungshundestaffel. Egal, ob Sie sich zum Hundeführer ausbilden oder einfach mal „reinschnuppern“ möchten, schreiben Sie uns einfach eine Mail. Wir vereinbaren dann mit Ihnen einen Termin für ein Probetraining.
Sie haben leider keine Zeit für die Rettungshundearbeit, möchten aber trotzdem etwas für uns tun? Kein Problem!Machen Sie doch einfach Werbung für uns.Wie das geht? Laden Sie sich einfach das Bild rechts herunter und verteilen… [kompletter Artikel]